FAQ

1. Warum müssen die Kinder mind. 4 Jahre alt sein?

Die Erfahrung hat gezeigt, dass das ideale Alter um mit dem Schwimmen zu beginnen 4 Jahre ist. Erst dann sind die Kinder körperlich in der Lage komplexere Bewegungen auszuführen. Tipp: Ihr Kind sollte erst schwimmen lernen, wenn es ohne Stützräder sicher Fahrrad fahren kann. Dies ist nämlich ein Zeichen, dass Koordination und Motorik weit genug entwickelt sind.

2. Mit oder ohne Schwimmbrille?

Zuerst soll man lernen, seine Augen ohne Brille an das Wasser zu gewöhnen. Dann kann man die Schwimmbrille probieren und selbst entscheiden wie man sich am besten fühlt.

3. Warum lernt man zuerst Kraul- und Rückenschwimmen und erst danach Brustschwimmen?

Das Brustschwimmen ist eine komplexe Schwimmart und schwieriger als das Kraul- und Rückenschwimmen. Das Brustschwimmen wird über mehrere Stufen erlernt. Man wird durch Schweben und Gleiten auf dem Bauch und Rücken an das Schwimmen herangeführt.

4. Wie schnell lernt man schwimmen?

Man kann im Durchschnitt in ca. 10 bis 15 Stunden Rücken-, Kraul- und Brustschwimmen erlernen. Wie schnell man schwimmen lernt hängt auch davon ab, wie oft man noch neben dem Kurs übt und wie gerne die Eltern selbst im Wasser sind. Wenn die Eltern Angst vor dem Wasser haben oder einmal ein negatives Erlebnis hatten, überträgt sich das oft auch auf das Kind. Auch die Lernfähigkeit und der Entwicklungstand sind ausschlaggebend.

5. Können die Eltern beim Kurs zuschauen?

Es ist vorteilhaft, wenn die Eltern nicht dabei sind, damit sich die Kinder besser konzentrieren können.